SPD Burgwedel bedankt sich bei Spendern vom Weihnachtsmarkt: 1.300 Euro für das Kinderhospiz Sternenbrücke

 
 

Positives Fazit: Zum ersten Mal beteiligte sich die SPD Burgwedel vom 8. bis 10. Dezember 2017 mit einem eigenen Stand am Weihnachtsmarkt der Interessengemeinschaft der Burgwedeler Kaufleute.

 
 

Mit dem Verkauf von selbst produzierten Chutneys, Quarkkeulchen und Keksen erlöste der Ortsverein insgesamt 1.300 Euro für das Kinderhospiz Sternenbrücke in Hamburg. Anke Bsteh, stellvertretende Vorsitzende der SPD Burgwedel und Produzentin der beliebten Quarkkeulchen, freut sich sehr über die Kauf- und Spendenbereitschaft der Burgwedelerinnen und Burgwedeler. "Die vorbildliche Arbeit des Kinderhospiz Sternenbrücke, das Eltern und Kinder auf ihrem schweren Weg mit der Krankheit begleitet, verdient unbedingt Unterstützung", so Bsteh. Beim nächsten Weihnachtsmarkt wird die SPD auf jeden Fall wieder mit neuen Ideen für einen ebenso guten Zweck dabei sein.

 
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 
Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.