Zum Inhalt springen

6. Juni 2021: Corona und Jugendarbeitslosigkeit

Beschäftigungsperspektiven junger Menschen und das Vermeiden der
Arbeitslosigkeit: SPD diskutiert

Teilnahme für Interessierte am Donnerstag, 10.6.21um 19:30 Uhr möglich .

Die SPD in Burgwedel veranstaltet in loser Folge Diskussionsabende und setzt die

Veranstaltungsreihe zum Thema Arbeitslosigkeit von unter 25jährigen durch die

Corona-Pandemie, fort.

Am Donnerstag, 10. Juni, diskutieren wir ab 19:30 Uhr über die aktuelle Situation und

über mögliche Lösungen, dieser negativen Entwicklung entgegenzuwirken.

„Junge Menschen sind die Zukunft unserer Region – eine Corona-Generation soll es

nicht geben!“

Hartmut Berg, Leiter i.R. der Jugendberufsagentur in Garbsen berichtet in seinem

Impuls-Vortrag über seine langjährigen Erfahrungen in der Beratungstätigkeit für

arbeitssuchende Jugendliche. Er informiert mit seinem umfangreichen Wissen zur

Berufsorientierung und über die vielfältigen Möglichkeiten zur Unterstützung bei der

Arbeitssuche durch die Arbeitsagenturen und Jobcenter.

Gedacht und diskutiert werden außerdem konstruktive Ansätze einer sinnvollen

Orientierung der jungen Erwachsenen bei ihrer Ausbildungssuche. Die vielfältige

Landschaft der Bildungsträger zur Stärkung der Betriebe bei der Azubigewinnung

wird ebenfalls Thema sein.

Betroffene, Familien und Unternehmen sowie alle Interessierten sind eingelagen,

sich rege an der Diskussion zu beteiligen.

Die Teilnahme ist über das Programm Zoom möglich. Per E-Mail an s.dannhauer@t-

online.de können sich Interessierte anmelden. Sie erhalten dann den Link zur

Teilnahme an der Veranstaltung. Auch eine telefonische Einwahl ist möglich.

Vorherige Meldung: Die digitale Zukunft für Burgwedel umsetzen

Nächste Meldung: Ideen für ein buntes und lebendiges Bürgerhaus gesucht

Alle Meldungen